Pontresina GR, einige Kurzfühlerschrecken

#1
Hallo alle

Vom gleichen Ausflug Ende September wie die Bilder von der Muottas Muragl, nun auf dem Weg Richtung Pontresina hinunter, auf diversen Höhenlagen zwischen 2600 und 2000. Ich hatte früher am Tag an ähnlichen Arten nur Stenobothrus lineatus und Omocestus viridulus gehabt. Hier war ich inzwischen müde und völlig überfordert und bin es auch jetzt noch. Gesungen hat keine (bedeckt und kühl).

Bild 2 und 3 ist das gleiche Individuum. Ich vermute ebenfalls Stenobothrus oder Omocestus, aber welches von beiden? Die Flügel sind recht kurz, könnten aber angefressen sein, die Fotos sind da leider etwas unscharf. Ich hatte aber schon am Tag zuvor ein eindeutiges (da mit werbendem Männchen daneben) Omocestus viridulus Weibchen mit relativ kurzen Flügeln

Bild 4 und 5 ist ebenfalls ein Individuum. Schrecke Nr. 6 hüpfte leider den Steilhang hinunter, ehe ich eine Seitenansicht knipsen konnte, ich vermute, dass sie so nicht bestimmbar ist.

Ich bringe übrigens durchaus auch scharfe Fotos mit allen relevanten Details hin ;-) Aber die schaffe ich in der Regel selber zu bestimmen.

Liebe Grüsse
Ursula
P1040003.jpg
P1040019.jpg
P1040021.jpg
P1040022.jpg
P1040024.jpg
P1040025.jpg

Re: Pontresina GR, einige Kurzfühlerschrecken

#3
Hoi Ursula

Da kann ich Werners Einschätzung nur bestätigen. Es sind alles Tiere aus der Chorthippus biguttulus-Gruppe. Leider kann ich auch keine Arten sicher ausschliessen. Es könnte also Chorthippus biguttulus, Chorthippus mollis oder Chorthippus brunneus dabei sein.

Viele Grüsse
Florin
Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android.
Sicher bestimmte Tiere bitte bei Observation.org melden - danke!