Dornschrecken

#1
Hallo und Guten Tag!

Auf meiner Suche nach Dornschrecken bin ich vor einer Woche im Ticinodelta fündig geworden. Zuvor war ich in Arzo und erstaunt, dass ich dort ausser die Ägyptische und die Braune Strandschrecke nichts gefunden habe. Möglich oder Blindheit?

Dann war ich noch an einem sehr heißen Südhang oberhalb Tegna 350M. Kann es sein, dass dort der Braune Grashüpfer schon ausgewachsen erscheint?

Bei den Säbeldornschrecken ist die letzte wohl eine Tetrix subulata, Zweitletzte mit kurzem Dorn und die ersten beiden noch Nymphen von kraussi oder tenuicornis?

Vielen Dank für die Hilfe und herzliche Grüsse

Jürg
Brauner Grashüpfer Chorthippus brunneus 1a-19.jpg
Dornschrecke Ticinodelta 1aaa-19.jpg
Dornschrecke Ticinodelta 1a-19.jpg
Dornschrecke Ticinodelta 4a-19.jpg
Dornschrecke Ticinodelta 8a-19.jpg

Re: Dornschrecken

#2
Hallo Jürg

Ja, im Moment findest du vor allem Nymphen. Nur ein paar wenige Arten sind jetzt adult und haben überwintert.

Foto 1 zeigt tatsächlich ein Männchen des Braunen Grashüpfers (Chorthippus brunneus). Der hat wohl den Winter überlebt, wobei das Tier schaut sehr frisch aus. Vielleicht hat er auch im letzten Nymphenstadium den Winter überdauert.

Die beiden ersten Tetrix zeigen Nymphen, wobei die Bestimmung schwierig ist. Die beiden letzten sind Säbel-Dornschrecken (Tetrix subulata) .

Herzliche Grüsse aus Griechenland
Florin
Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android.
Sicher bestimmte Tiere bitte bei Observation.org melden - danke!
cron