Re: Chorthippus

#5
Hallo Günther

Meinst du mit Elemente das eher kontinuierlich verbreiterte Subcostalfeld?

Die Situation von Chorthippus eisentrauti ist im Wallis unklar. Es gibt ein paar Einzelfunde aus dem Bereich der Felsensteppen. Ich weiss nicht, wie die Sache zu beurteilen ist, auch weil Hybridzonen bekannt sind. Man sollte das im Wallis vermutlich mal systematisch anschauen. Christian war die letzten Jahre wegen verschiedener Aufträge in der Felsenstepppe unterwegs, hat aber, soweit ich das seinen Daten entnehmen kann, keine Chorthippus eisentrauti gefunden.

Ich bin mir eher unsicher, ob es nicht doch ein Chorthippus mollis ist.

LG
Florin
Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android.
Sicher bestimmte Tiere bitte bei Observation.org melden - danke!

Re: Chorthippus

#6
Servus Florin,

ja, das meine ich hauptsächlich. Chorthippus mollis ist mE wesentlich wahrscheinlicher als Ch. biguttulus, bei letzterem sollte man zumindest den Ansatz einer Erweiterung des Subcostalfeldes sehen, was bei diesem Tier aber eigentlich nicht vorhanden ist.

LG,
Günther
cron