Ausflug Aostatal

#1
Hallo und guten Tag

Auch ein Ausflug ins Aostatal kann ich euch sehr empfehlen. Mitte September hüpft es noch wie wild auf weit über 2000 müM. Die meisten Biler konnte ich bestimmen, aber bei den gezeigten bin ich mir zu unsicher.

Noch eine Frage speziell an Florin. Ausser ein grosses Danke, möchte ich mich gerne einmal erkenntlich zeigen. Ihr habt doch sicher eine Vereinskasse, die sich über eine kleine Spende freuen würde?

Herzliche Grüsse

Jürg
Heuschrecke Aostatal 8a-19.jpg
Heuschrecke Aostatal 6a-19.jpg
Heuschrecke Aostatal 4a-19.jpg
Heuschrecke Aostatal 3a-19.jpg
Heuschrecke Aostatal 1a-19.jpg

Re: Ausflug Aostatal

#2
Hallo Jürg

Aostatal, ja, da sollte und wollte ich auch schon länger mal hin und wie deinen schönen Fotos zu entnehmen ist, lohnt es sich. Ich weiss nicht, ob du eine Vermutung hast, was du abgelichtet hast, auf jeden Fall kann ich dir dazu nur gratulieren. Foto 3-5 zeigen den Lokalendemiten, den Aostatal-Heidegrashüpfer (Stonobothrus ursulae).
.
  • Foto 1: Tetrix depressa
  • Foto 2: Unsicher, es könnte Chorthippus mollis sein. Sicher ist, dass es ein Weibchen der Chorthippus biguttulus-Gruppe ist. Besonders die Weibchen dieser Gruppe sind schwer unterscheidbar.
  • Foto 3 und 4: Weibchen von Stenobothrus ursulae
  • Foto 5: Männchen von Stenobothrus ursulae
.
Vielen Dank für deine lobenden Worte. Eine Vereinskasse haben wir zwar nicht, aber ein Kaffikässeli ;)
Herzliche Grüsse
Florin
Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android.
Sicher bestimmte Tiere bitte bei Observation.org melden - danke!

Re: Ausflug Aostatal

#3
Hallo Florin

Ich war ganz schön verzweifelt mit all den Bestimmungsbüchern auf dem Tisch, inkl. Frankreichbuch. Die dunklen, leicht verdickten Fühlerenden ließen mich an eine Keulenschrecke denken, aber da wollte überhaupt nichts passen. Vielen Dank für diese tolle Überraschung!

Ich beschließe meine Insekten-Saison nächste Woche im Tessin und es würde mich nicht wundern, wenn nochmals Hilfe erforderlich wäre.

Herzliche Grüsse

Jürg

Re: Ausflug Aostatal

#4
Hallo Jürg

Ja, im Frankreichbruch dürfte diese Art nicht drin sein. Dafür haben wir den Aotatal-Heidegrashüpfer im Kosmos Heuschreckenführer aufgenommen.

Übrigens, für Italien gibt es ganz neu ein Buch mit Verbreitungsangaben. Selber habe ich es noch nicht in der Hand gehalten. Es wird aber auf jedenfall super sein, um einen Überblick über die spannende Heuschreckenfauna von Italien zu erhalten. Es ist dieses Buch hier.

Bin schon gespannt, ob du im Tessin noch Entdeckungen machen konntest.

Beste Grüsse
Florin
Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android.
Sicher bestimmte Tiere bitte bei Observation.org melden - danke!
cron