Singende Feldgrille Ende September!

#1
Hallo zusammen

das warme und trockene Jahr 2011 ist wohl für manche phänologische Überraschung gut. Vor zwei Tagen am 28.9. hörte ich auf dem Schaffhauser Randen auf 830 m ü.M. in einer Kleewiese (Kunstwiese auf Fruchtfolgefläche) eine einzelne Feldgrille. Ob es sich hier um ein aussergewöhnlich verspätetes Ind. der ersten Generation handelt oder bereits um ein Tier der zweiten Generation bleibt wohl offen. Letzteres wäre aber nicht ausgeschlossen in diesem aussergewöhnlichen Jahr. Hat jemand ähnliche Beobachtungen gemacht?

Herzliche Grüsse
Michael Widmer

Re: Singende Feldgrille Ende September!

#2
Hallo Michael!

Tolle Beobachtung, ist mir auch noch nicht untergekommen! Nachdem wir hier in Österreich in letzter Zeit mit einigen Ausbreitungs- und Verschleppungsarten zu tun hatten, ein Gedankenanstoss: Wäre es denkbar, dass es sich vielleicht um eine Gryllus bimaculatus gehandelt hat? Die wäre phänologisch "voll im Plan" und - wie ich sie jetzt gerade in Südfrankreich gehört habe - akustisch kaum zu unterscheiden! Gibt es da in der (südlichen) Schweiz nicht schon Meldungen?

LG

Werner

Re: Singende Feldgrille Ende September!

#3
Hallo Michi, hallo Werner

@Michi: Gesehen hast du den Sänger nicht? Ob es sich um ein adultes Tier der 2. Generation gehandelt hat oder um ein altes, abgearbeitetes Männchen hätte man wohl gut erkannt. Baur & Roesti schreiben; "....in günstigen Jahren lebt eine zweite Generation von August bis November."

@Werner: Grundsätzlich kann man ein Feriensouvenir natürlich nie absolut ausschliessen. Es scheint mir aber doch sehr, sehr unwahrscheinlich, wenn auch man die geringe Frequentierung des Gebietes bedenkt. Im Randen-Gebiet sind nur vereinzelte Stellen öffentlich befahrbar.

Grüsse Florin
Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android.
Sicher bestimmte Tiere bitte bei Observation.org melden - danke!

Re: Singende Feldgrille Ende September!

#4
Hallo Werner, hallo Florin

nein, leider nicht. Ich schlich mich zwar an, dann verstummte das Tier und ich hatte leider keine Zeit ..... Mit der Digitalkamera habe ich aber einen Kurzfilm gemacht, sprich ich habe immerhin einen Tonbeleg.
Ansonsten kann ich mich Florin's Meinung anschliessen. Eine ausgesetzte Gryllus bimaculatus im Randengebiet ist sehr sehr unwahrscheinlich.

Herzliche Grüsse
Michael

Re: Singende Feldgrille Ende September!

#5
Abendgruss,

wir haben zirpende GRYCAM beobachtet:

09.09.2003 Rheindelta A im Bahnschotter des rechten Dammbähnlis beim Schleienloch
090.9.2006 bei Meride Mendrisiotto TI
10.09.2004 Amden Niderschlag auf 1180 und 1260 müM
11.09.3003 am Mte Bar TI
15.09.2001 Kaltbrunnerried SG
23.09.2006 Siblinger Schloss-Randen SH

Gruss in die Runde

bruno und lotti keist
cron