Die Suche ergab 359 Treffer

Re: Pseudochorthippus parallelus? - Deutschland, Rheinland-Pfalz, Lemberg/Südwestpfalz, Horbachtal - 04.09.2019

Hallo Anne, der erste Gedanke ist oft richtig - es ist eine weibliche Larve der Sumpfschrecke in der letzten Larvenhaut! Typisch für Larven die parallelnervigen Flügelanlagen, welche "verkehrt" am Körper getragen werden (der Hinterflügel [= der bauchseitig entspringende] liegt über dem Vorderflügel)...

Re: Einige Kurzfühlerschrecken - Funddaten: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Lemberg/Südwestpfalz, Horbachtal, 04.09.2019

Hallo Anne,

alle richtig, nur sämtliche als Stethophyma bestimmten Tiere sind alles erwachsene, weibliche Pseudochorthippus parallelus. Die Sumpfschrecke hätte doch längere Flügel!?

LG

Werner

Re: Chorthippus

Hallo Christine, 2 x ein vages Ja.... Die schwarze Dame wirkt wirklich sehr schlank und schmalflügelig, sodass man auf brunneus schließen könnte. Und der singende Mann hat einen biguttulus -Flügelschnitt, die helle Stelle wirkt dennoch wie eine Reflektion o. Ä. Also beide mit leichten Vorbehalten ab...

Re: Fundort nahe "Haus Alpine Naturschau" an der Großglocknerstraße

Hallo Gerald und Florin, nun, die Miramella s sind auch nicht mein "Spezialgebiet" und die beiden Arten kann man eigentlich nur durch Genital- oder evtl. DNA-Untersuchungen unterscheiden. Aufgrund des heutigen Wissenstandes (siehe Österreich-Atlas: "Die Heuschrecken Österreichs" [Zuna-Kratky et al.]...

Zur erweiterten Suche

cron