Re: Artzuordnung einer Larve, 1. Forts.

#3
Guten Abend, Werner

Dazu kommt, dass Stetophyma grossum aus meinem engeren Gebiet nicht nachgewiesen ist. Wegen ihrer engen Bindung an Feuchtgebiete soll sie in unserem Gebiet (Kanton) nur sehr lokal vorkommen, hauptsächlich in der Moränenlandschaft. Mein eigentliches Untersuchungsgebiet befindet sich im Jura - demnach auf Kalkuntergrund.

Auf Chorthippus dorsatus habe ich zurückgegriffen wegen des Verlaufs der Halsschild-Seitenkiele.

Für Deine Rückmeldung bin ich Dir dankbar. Es wäre schön, wenn vermehrt Aufnahmen von Larven im Wiki berücksichtigt würden. Das war mal so geplant. Und bald ist ja wieder Frühjahr...

Beste Grüße
H P

Re: Artzuordnung einer Larve, 1. Forts.

#4
Hallo HP, hallo Werner

Bei dem traue ich mich etwas mehr zu sagen, und zwar würde ich meinen, dass ist Chorthippus paralellus. Für Chorthippus dorsatus sind mir die Seitenkiele zu deutlich gebogen und zudem hat das Tierchen dunkle Knie. Stethophyma grossum würde ich auch farblich ausschliessen bzw. diese hat einen deutlich grösseren und runderen Kopf.

Das mit den Larven ist immer noch auf dem Radar und ab und zu kommen neue im Wiki dazu. Es fehlt uns halt an der Zeit das systematisch zu machen.

LG
Florin
Get the Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android

Re: Artzuordnung einer Larve, 1. Forts.

#5
Guten Abend, Florin

Vielen Dank für die ergänzenden Einschätzungen. Ich verstehe durchaus, dass solche Individuen Bestimmungsschwierigkeiten bieten. Dies ist mit ein Grund, warum ich mich vertrauensvoll an dieses Forum wende, und in den meisten Fällen fühle ich mich bei Euch gut betreut. Naturgemäss betreffen viele Einträge in meiner (vergleichsweise kurzen) Meldeliste Chorthippus parallelus, weshalb ich es leicht verdaue, wenn für einmal eine Zeile raus fliegen muss. Allerdings ist mir sehr daran gelegen, aus persönlichen Überlegungen für all die Larven, die mir begegnen, einen Namen vorliegen zu haben, soweit dies machbar ist. Es werden deshalb noch Bestimmungsanfragen folgen, wobei es insgesamt leichtere Fälle sein werden, für die ich es aber schätze, eine Bestätigung von höherer Warte zu erhalten.

Für mich absolut begreiflich, dass die Larven nicht über Nacht ins Wiki einwandern können. Wenn Ihr am Ball bleibt, ist dies schon einiges wert. Auch für die Bemühungen in dieser Richtung danke ich Euch vielmals.

Beste Grüsse
H P

Re: Artzuordnung einer Larve, 1. Forts.

#8
Hallo Hans Peter

Ich bin etwas unsicher. Nach dem Vergleich mit eigenen Fotos, denke ich sollte Pseudochorthippus parallelus passen. Leider habe ich von Larven der beiden Arten fast keine Bilder, auf denen man die Form der Halsschildseitenkiele genau sehen kann.

Bezüglich schwarzer Knie bei Pseudochorthippus parallelus, habe ich in meinen Fotos auch sehr kleine Larven gefunden, die bereits deutlich dunkle Knie haben.
130607_7d0_IMG_92561.jpg
Larve von Pseudochorthippus parallelus ca. im 2. Stadium
Beste Grüsse
Florin
Get the Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android

Re: Artzuordnung einer Larve, 1. Forts.

#9
Guten Abend, Florin

Herzlichen Dank für Deine Antwort. Bei der Häufigkeit von Pseudochorthippus parallelus wäre es an sich gar nicht so wichtig, sich jedem Individuum widmen zu wollen, das einem begegnet. Mir scheint aber, dass es durchaus Sinn macht, sich mit den verschiedenen Erscheinungsformen aller Stadien zu befassen, soweit es dem Vertiefen der Kenntnisse dienen kann. Noch besser wäre natürlich, wenn die Erfahrungen, die daraus gewonnen werden, in einer Dokumentation festgehalten würden und dadurch einem grösseren Kreis Interessierter zugänglich wären. Frommer Wunsch?

Beste Grüsse
H P

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron